In der OTZ

erschien in der Ausgabe vom 02. September 2019 der folgende Artikel.

Mehr

Zur Sicherheit

  Gerade lese ich, was letztes Jahr für ein beschissenes Wetter war. Ganz anders nun am 31. August 2019. Leicht bewölkter Himmel. Hin und wieder ziehen auch einmal ein paar dunklere Fetzen durch. Aber es ist trocken und die Temperaturen sind geradezu hochsommerlich. Deshalb arbeiten wir früh beim Aufbau der Anlage schon alle in T-Shirt und kurzen Hosen. Unter diesen...

Mehr

Extra deshalb dazu gebeten

Wirklich rosig sahen Ulis Prognosen nicht aus, als ich ihn am Mittwoch fragte, wie die Teilnehmerzahlen für seine Wanderung am Sonntag wohl aussähen. Die Tatsache, dass ich Pfr. Lange aus Reichmannsdorf bereits als Verstärkung hinzugezogen hatte, ließ uns allerdings alle Zweifel in den Wind schlagen. „Wir brauchen mindestens 5 Autos“, tönte es dann völlig überraschend...

Mehr

Ulis Lieblingshobby

Trotz eines arg verrenkten linken Knies verteilte ich an diesem Freitag das Mitteilungsblatt unserer Kirchengemeinde im Dorf. Kaum hatte ich durch das Gartentor das Grundstück der Familie Knopf betreten, kam Uli hinter dem Haus hervor. Unumwunden teilte er mir mit, dass er plane, mal wieder eine Wanderung einzuberufen. Den Entwurf dafür habe er schon in der Schublade. Im...

Mehr

Kaum eine Ausnahme

  Es gibt doch keinen Zweifel daran, dass die äußeren Umstände einen großen Einfluss darauf haben, wie gut oder schlecht man bestimmte Aufgaben erfüllen kann. So ist es wohl unumstritten, dass es nur sehr wenige Menschen gibt, die bei Regen und Kälte gern irgendwelche Arbeiten im Außenrevier erledigen. Da machen auch die Leute in Wickersdorf kaum eine Ausnahme....

Mehr

Winter im Mai

    genauer ab 04. Mai, wie kann das sei?, hätte unser ehemaliger Mitbewohner Adolf Junghans gesagt. Als er noch lebte fingen seine Geschichten wie folgt an: „Früher als der Deifel noch äh klänor Junge wor………, bezogen auf unser jetziges Wetter würde er erzählen: „Früher als der Deifel noch äh klänor Junge wor, hodten wor öftar scho...

Mehr